top of page
FLG_Pusteblume_01_edited_edited.jpg

HYPNOSE

Blume1.png
Harmonie der Seele (1).png

Das ist
Hypnose

Die Hypnose ist eine Technik, welche über das Unterbewusstsein einen Zugang zur inneren Welt schafft. Dieser Zustand nennt sich auch hypnotische Trance.

Im Zustand der hypnotischen Trance sind Klienten wach, aufmerksam und ansprechbar. In der Vergangenheit gingen die Menschen davon aus, dass die hypnotische Trance ein schlafähnlicher Zustand ist. Dem ist nicht so. Dank der modernen Hirnforschung weiß man heute, dass die Trance eher vergleichbar ist mit einer tiefen Entspannung, bei welcher die Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes gerichtet wird.

In der Hypnose kann dieser Zustand sehr gut genutzt werden, um über das Unterbewusstsein persönliche Stärken und Bewältigungsstrategien zu aktivieren, die im Alltag nicht genutzt werden. Körperliche und psychische Probleme können in der Hypnose gelöst werden. Unter Hypnose lassen sich verschüttete Erlebnisse aufarbeiten, Sorgen behandeln, und positive Kräfte aktivieren.

Die Hypnose kann eigenständig oder in Kombination mit anderen Verfahren, zum Beispiel Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologischen Methoden, eingesetzt werden. Seit 2006 gilt die klinische Hypnose oder Hypnotherapie in Deutschland offiziell als eine wissenschaftlich fundierte, psychotherapeutische Methode.

So wirkt
Hypnose

Hypnose ist eine hochwirksame Behandlungsmethode, welche in der Regel schnell erste Ergebnisse liefert. Es gibt einen tollen Spruch, der sehr zutreffend für Hypnose ist: „Wenn nichts mehr hilft, dann machen wir das eben mit Hypnose.“ Was ein bisschen flapsig daher gesagt scheint, hat allerdings einen Grund.

Hypnose ist unter anderem daher so wirksam, da es sich um eine (auto-)suggestive Behandlungsform handelt. Was bedeutet das jetzt genau? Suggestionen wirken. Ob positiv oder negativ.

Wir geben dir gerne Beispiele. Bist du krank und bist bei einem Arzt, welcher dir erzählt, dass deine Krankheit chronisch ist und dass du fortwährend Schmerzen haben wirst, so wirst du die Schmerzen vermutlich als noch intensiver empfinden.

Ein anderes Beispiel kann deine Kindheit betreffen. Hat deine Lehrerin dir immer wieder gesagt, dass du dumm bist, so wird diese Suggestion nachwirken, selbst wenn du die Sätze längst vergessen zu haben glaubst.

 

Bei der Geburt eines Kindes kann es ebenso ein Thema sein. Sprechen die Ärzte und Hebammen immer wieder von schmerzhaften Wehen und ob die Schmerzen auszuhalten sind, so wirst du die Geburt als schmerzhafter empfinden, als sie möglicherweise wäre. Diese Beeinflussungen kommen von außen. Mit Hypnose kontrollierst du deine Autosuggestion selbst und gerade daher ist Hypnose so wirkungsvoll.

Mit Hypnose lassen sich tolle Ergebnisse erzielen. Doch wie nachhaltig sind sie? Die Ergebnisse hängen hierbei stark vom Behandlungsziel ab. Erfahrungsgemäß sind die meisten Themen nach zwei bis drei Einzelsitzungen gelöst bzw. stark gemindert und dies verbleibt so.

Unsere Kurse und Coachings sind so ausgelegt, dass du die bestmöglichen Ergebnisse erzielst. 

Der Ablauf

Hypnose wirkt schnell und effizient. Sie ist keine Langzeit-Therapieform. 

Wir beginnen mit einem kostenlosen Erstgespräch. Die Dauer beträgt 30 Minuten.

In diesem teilst du dein Thema mit und wir besprechen hierzu deine bisherige Vorgehensweise, deine Wünsche und Ziele.

 

Ebenfalls klären wir gesundheitliche Hintergründe, die für eine Behandlung unabdingbar sind. Du kannst dir ein Bild machen, ob du dich wohl fühlst und die Hypnose mit Freiluftgeflüster durchführen möchtest. Die Hypnose kann von Giulia oder Svenja durchgeführt werden.

Eine Sitzung dauert in der Regel 60 - 90 Minuten.

Hinsichtlich der Kursmodule kann die Vorgehensweise abweichen. 

Hypnose -
Ja / Nein?

 

Wenn Du schon viele Methoden bzw. Therapien probiert hast, aber keine wirklich den Erfolg gebracht hat, den du dir wünschst, kann dir Hypnose sehr gut helfen. Hypnose ist für dich geeignet, wenn du wirklich eine Verbesserung möchtest und bereit bist, mitzuarbeiten.

Hypnose ist nichts für dich, wenn du nicht abgeklärt hast, ob auftretende Themen vielleicht eine organische Ursache haben. Wenn du unter einer Schizophrenie oder schizotypen Störung leidest. Ebenfalls, wenn andere Merkmale für eine Persönlichkeitsstörung vorliegen und dein zuständiger Arzt dir von einer Hypnose abrät. Wenn du davon überzeugt bist, dass Hypnose bei dir nicht wirkt, solltest du keine Hypnose machen. 

bottom of page