top of page

DER WANDEL DER ZEIT

Nichts ist beständiger als der Wandel, heißt es so wunderschön. Für uns hat sich dies bewahrheitet. Giulia hat für die Erstellung des Adventskalenders Bilder herausgesucht und dabei ein Bild gefunden. Es ist aus dem Jahr 2015. Das andere Bild ist ein aktuelles Bild von meinem Geburtstag im Dezember. Zwischen den Bildern liegen also fast genau 6 Jahre.


Für uns ist dieser „Zufall“ eine Möglichkeit, die Zeit Revue passieren zu lassen. Was ist in dieser Zeit geschehen – im Außen ebenso wie im Innen?



ZUKUNFT VS. VERGANGENHEIT


Wir blicken so häufig in die Zukunft und haben Ziele und Visionen. Wenn wir zurückblicken, dann häufig auch reuevoll, weil wir aus heutiger Sicht bestimmte Dinge anders machen würden. Das sollten wir verändern und uns einmal anschauen, was wir von dem Punkt in der Vergangenheit bis heute geschafft haben. Wer waren wir damals und wer sind wir heute?


Welche Entwicklungen haben wir vollzogen und was haben wir vielleicht auch noch einmal ganz neu bewertet? Welche Ziele hatten wir damals und welche sind es heute? Es ist immer „einfach“ zu sagen, dass man dieses oder jenes aus heutiger Sicht anders gemacht hätte. Heute haben wir ja auch die Erfahrungen, die uns damals vielleicht gefehlt haben. Also lasst uns gütig zu uns selbst sein.


Freiluftgeflüster_Hypnose_Hannover_Coach_Giulia_und_Svenja_2021
Das sind wir im Dezember 2021

„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“

Marie von Ebner-Eschenbach



EIN RÜCKBLICK


Es waren schöne und gleichzeitig herausfordernde Jahre. Bei uns beiden hat sich viel getan. In unseren zwischenmenschlichen Beziehungen, im Job und auch unsere Weltansicht und Einstellung hat sich verändert. Jede für sich hat auf unterschiedliche Weise gewisse Dinge in Frage gestellt und neu bewertet. Wir haben uns den Status Quo angeschaut und unsere Leben weitergesponnen. Wie würde es weitergehen, wenn wir so bleiben wie wir jetzt sind und alles so lassen wie es ist?


Zugeben hat es eine Menge Überwindung, Mühe und Kraft gekostet. Loszulassen ist nicht immer einfach. Wenn wir uns bewusst entscheiden, bestimmte Dinge gehen zu lassen, schwingt da auch immer etwas mit.



Freiluftgeflüster_Hypnose_Hannover_Coach_Giulia_und_Svenja_2015
Das sind wir im Dezember 2015

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Mahatma Gandhi



VOM LOSLASSEN


Ob es nun Dinge, Menschen oder eigene Eigenarten und Wesenszüge sind, die wir loslassen, so setzen wir damit eine Urgewalt frei. Es kommt etwas ins Rollen. Lange war es nicht greifbar und hat uns zwischenzeitlich unfassbar herausgefordert und eine Menge Ressourcen verbraucht. Wandel ist manchmal auch einfach anstrengend. Wandel kann dich zweifeln lassen. Wandel kann dich zum Weinen bringen. Wandel kann nicht gefühlte Wut offenbaren.


Im Zuge des Wandels stehst du manchmal einfach da und weißt nicht weiter. Die Vergangenheit bist du nicht mehr. Und die Zukunft bist du auch nicht. Es fühlt sich an, wie ein Sturm. Wir sind mittendrin und nun heißt es warten und dranbleiben. Der Sturm wird vorüberziehen und manches fügt sich wie von Zauberhand.



WAS DER WANDEL MIT SICH BRINGT


Wenn wir uns für Wandel entscheiden, dann sollten wir nicht außer Acht lassen, dass der Wandel überall in unserem Leben stattfinden kann. Wir haben einen gewählten Lebensweg verlassen und unsere Einstellung zu vielen Dingen um 180 Grad gedreht. Wir sind nicht mehr Giulia und Svenja von vor zehn oder auch sechs Jahren. Wir sind gewachsen. Wir waren und sind im Wandel.


Dieser Wandel bringt mit sich, dass bestimmte Schemata und gesellschaftliche Normen, die dir nie relevant erschienen, vielleicht plötzlich nicht mehr in dein Weltbild passen. Es bringt mit sich, dass sich Menschen vielleicht von dir entfremden und du von ihnen. Das meint niemand böse. Es kann einfach geschehen. Es bringt mit sich, dass du vielleicht einen Drang verspürst, etwas in der Welt zu verändern. Es bringt mit sich, dass deine Energie vielleicht nicht mehr so stark auf negative Energie resoniert. Es bringt mit sich, dass du dich vielleicht besser kennenlernen kannst. Es bringt mit sich, dass du Menschen vielleicht nicht nach ihrer Vergangenheit beurteilst. Es bringt mit sich, dass du vielleicht alles noch einmal auf links drehst und „neu“ beginnst.



WAS DER WANDEL MIT UNS GETAN HAT


All das kann der Wandel mit sich bringen. Wandel bringt Entwicklung und Selbsterkenntnis mit sich. Wandel ist nicht nur schön, er ist ebenso schmerzhaft und manchmal schwer zu ertragen.


Im Wandel ist alles möglich. Der Wandel hat uns noch enger miteinander verbunden und uns gezeigt, dass wir gemeinsam die Welt ein klein wenig schöner machen wollen. Der Wandel hat uns gezeigt, worin wir so richtig gut sind und was uns guttun. Er hat uns gezeigt, wer mit uns auf dieser Welle reiten will und für wen die richtige Welle eine andere ist. Der Wandel ebnete uns den Weg zu einem neuen Gefühl von ICH und DU. Von WIR.


So intensiv, schön und auch schmerzhaft die letzten Jahre waren, können wir sagen, dass wir für uns ganz persönlich den richtigen Weg gegangen sind.


Magst du auch wandeln im Rad der Zeit? Wir begleiten dich gerne dabei.


Unendliche Liebe für dich.


Svenja ❤️🤍

Comments


bottom of page