top of page

DIE WAHRHEIT ÜBER DAS TREFFEN ZUM FALSCHEN ZEITPUNKT

Das Treffen zum falschen Zeitpunkt. Gibt es das oder gibt es das nicht? Wir schmieden Pläne und teilen unsere Leben in Zeitfenster und Meilensteine ein. Vergessen wir hierbei vielleicht etwas oder sind wir wirklich komplett eigenverantwortlich? Fragen über Fragen.


Wie oft ist es dir schon passiert, dass du der Meinung warst etwas hätte zu einem späteren, früheren oder eben einfach anderen Zeitpunkt passieren sollen?


Da treffen wir unsere vermeintlich große Liebe eine Woche bevor wir unser Auslandssemester antreten oder eine Person, mit welcher wir eine unglaubliche starke Verbindung fühlen, aber diese ist bereits in einer festen Partnerschaft.


„Wir brauchen viele Jahre bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.“

Ernst Ferstl


Unsere Beziehung endet, weil unser Partner nicht bereit für etwas ist oder vielleicht zu früh für etwas, für was wir selbst noch nicht bereit sind.


Pläne schmieden und dabei das Leben vergessen?


Wir sind so damit beschäftigt Pläne zu schmieden und zukünftige Szenarien durchzuspielen, dass wir eines doch scheinbar immer wieder außer Acht lassen. Die große Unbekannte, die wir nicht beeinflussen können und die uns immer in dem Moment trifft, in welcher wir am Wenigsten damit rechnen. Liebe. Liebe in ihrer reinsten Form.


Was passiert, wenn uns der Schlag trifft? Als Mensch handeln wir schnell aus Gewohnheit heraus und lassen uns schwer von vorgeplanten Wegen ablenken. Zu groß die Angst vor der Unbekannten. Wir erzählen unseren Freunden davon, dass es perfekt gewesen wäre, hätte dies oder jenes vor fünf Jahren stattgefunden oder eben erst in zehn Jahren, weil wir noch so viel erledigen wollten.


Warum? Warum wäre es dann perfekt? Wieso kann nicht gerade dieser Moment des Ungeplanten der perfekte Moment sein, den das Schicksal für uns vorbestimmt hat? Ist unperfekt das neue perfekt? Was genau ist schon perfekt und ist es nicht auch langweilig, wenn immer alles „perfekt“ ist?! Was, wenn wir uns einfach hingeben, treiben lassen und uns eingestehen, dass das Schicksal seine Gründe hat, diesen Menschen in unser Leben zu bringen.


Timing is a bitch. Oder doch nicht?


Timing kann eine Bitch sein, allerdings nur, wenn wir Sie lassen. Wenn wir Menschen zur falschen Zeit treffen, sind es vielleicht einfach die falschen Menschen, die keinen Platz in unseren Leben haben sollten.


Die richtigen Menschen wirst du nie zur falschen Zeit treffen, denn die richtigen Menschen sind zeitlos und dein Herz wird es merken. Das Schicksal macht den Anfang und bringt dir diese zeitlosen Menschen in dein Leben und du bist nun nur noch am Zuge zu erkennen, welch wunderbares Geschenk dir gemacht wurde.


Die Zeit ist daher relativ.


Liebe für dich.

Svenja



Comments


bottom of page